Filter schließen
Filtern nach:
Datum

Wer frisst was?

Eine kleine Übersicht über die Vorlieben mancher unserer einheimischen Singvögel:

Amseln:  Hafer- oder Weizenflocken, Rosinen.

Bergfinken: geschälte Sonnenblumenkerne, Sämereien.

Blaumeisen / Sumpfmeisen: Fettfutter, Meisenknödel, Sonnenblumenkerne, gehackte Erdnüsse

Buchfinken: Hanf, Sämereien, gehackte Erdnüsse

Buntspechte / andere Spechtarten: Fettfutter, Erdnüsse

Eichelhäher: Erdnüsse und Fettfutter

Feldsperling: „Allesfresser“ – gehackte Nüsse,Fettfutter, getrocknete Beeren und Rosinen

Gartenbaumläufer: fettiges, weiches Winterfutter.

Gimpel (Dompfaffen): Hanf, Sämereien, gehackte Erdnüsse

Grünfinken:gehackte Nüsse, kleine Ölsämereien (Hanf, Mohn, etc.) sowie geschälte Sonnenblumenkerne

Haubenmeisen:Fettfutter, Meisenknödel und –ringe, gehackte Nüsse und Sonnenblumenkerne

Haussperlinge (Spatzen): „Allesfresser“ - gehackte Nüsse,Fettfutter, getrocknete Beeren und Rosinen

Heckenbraunellen:  Mohn, Negersaat, sehr klein gehackte Nüsse, feine Sämereien (am Boden ausgelegt)

Kernbeißer: Sonnenblumenkerne

Kohlmeisen und andere Meisenarten: fettiges Futter, geschälte Sonnenblumenkerne und gehackte Nüsse

Rotkehlchen: kleine Nuss-Stückchen, fetthaltiges Futter, Getreideflocken

Schwanzmeisen: : fettiges, weiches Winterfutter

Stare: Fettfutter

Stieglitze: Distelsamen, feine Sämereien (z.B. Mohn)

Tannenmeisen: fettiges Futter wie Meisenknödel und –ringe, Hanf, Negersaat, geschälte Sonnenblumenkerne

Wacholderdrosseln: Fettfutter, Beeren, ungeschwefelte Rosinen

Zaunkönig: Weichfresser – Haferflocken, feine Sämereien wie Mohn, Negersaat und sehr klein gehackten Erdnüssen (am Boden ausgelegt)

Zeisige:in hängenden Netzen angebotene ganze oder zerbrochene Nüsse

 

Fachbücher

Wer frisst was? Eine kleine Übersicht über die Vorlieben mancher unserer einheimischen Singvögel: Amseln:  Hafer- oder Weizenflocken, Rosinen. Bergfinken:... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wer frisst was?

Eine kleine Übersicht über die Vorlieben mancher unserer einheimischen Singvögel:

Amseln:  Hafer- oder Weizenflocken, Rosinen.

Bergfinken: geschälte Sonnenblumenkerne, Sämereien.

Blaumeisen / Sumpfmeisen: Fettfutter, Meisenknödel, Sonnenblumenkerne, gehackte Erdnüsse

Buchfinken: Hanf, Sämereien, gehackte Erdnüsse

Buntspechte / andere Spechtarten: Fettfutter, Erdnüsse

Eichelhäher: Erdnüsse und Fettfutter

Feldsperling: „Allesfresser“ – gehackte Nüsse,Fettfutter, getrocknete Beeren und Rosinen

Gartenbaumläufer: fettiges, weiches Winterfutter.

Gimpel (Dompfaffen): Hanf, Sämereien, gehackte Erdnüsse

Grünfinken:gehackte Nüsse, kleine Ölsämereien (Hanf, Mohn, etc.) sowie geschälte Sonnenblumenkerne

Haubenmeisen:Fettfutter, Meisenknödel und –ringe, gehackte Nüsse und Sonnenblumenkerne

Haussperlinge (Spatzen): „Allesfresser“ - gehackte Nüsse,Fettfutter, getrocknete Beeren und Rosinen

Heckenbraunellen:  Mohn, Negersaat, sehr klein gehackte Nüsse, feine Sämereien (am Boden ausgelegt)

Kernbeißer: Sonnenblumenkerne

Kohlmeisen und andere Meisenarten: fettiges Futter, geschälte Sonnenblumenkerne und gehackte Nüsse

Rotkehlchen: kleine Nuss-Stückchen, fetthaltiges Futter, Getreideflocken

Schwanzmeisen: : fettiges, weiches Winterfutter

Stare: Fettfutter

Stieglitze: Distelsamen, feine Sämereien (z.B. Mohn)

Tannenmeisen: fettiges Futter wie Meisenknödel und –ringe, Hanf, Negersaat, geschälte Sonnenblumenkerne

Wacholderdrosseln: Fettfutter, Beeren, ungeschwefelte Rosinen

Zaunkönig: Weichfresser – Haferflocken, feine Sämereien wie Mohn, Negersaat und sehr klein gehackten Erdnüssen (am Boden ausgelegt)

Zeisige:in hängenden Netzen angebotene ganze oder zerbrochene Nüsse

 

Fachbücher

Eine kleine Übersicht über die Vorlieben mancher unserer einheimischen Singvögel:
 02361 -23231  Mailkontakt